Grün ist nicht Grün

Wir danken AUSTRIAN STANDARDS für die Erwähnung im Beitrag: „EM 2016: Fußball ist nicht Fußball und Grün ist nicht Grün“…

„Richters Stadionrasen wird gemäß ÖNORM B 2606-1 sowie DIN 18035-4produziert. „Die Normen geben uns eine wertvolle Orientierungshilfe. Denn Grün ist nicht gleich Grün“, erklärt Mag. Bianca Richter, Geschäftsführerin des 110 Jahre alten Familienunternehmens in Deutsch Brodersdorf. „Der Fußballrasen muss schließlich höchsten Qualitätsstandards entsprechen. Das bedeutet: perfekte Wasserdurchlässigkeit, gute Sauerstoffversorgung, starke Wurzelbildung, schnelle Regenerationsfähigkeit und sehr schnelle Bespielbarkeit nach dem Verlegen“, so Richter.

Natürlich spielt auch die Länge der Halme eine Rolle. Experten zufolge sollten die Grashalme am besten 23 mm hoch sein. Aber wie wird das gemessen? Wenn alles standardgerecht ablaufen soll, kommt die Europäische Norm EN 12233 zur Anwendung. Sie enthält ein Verfahren für die Ermittlung der Grashöhe. Es wird ein Spezialwerkzeug eingesetzt, das im Wesentlichen aus einem Messstab besteht, auf dem eine runde, bewegliche Scheibe montiert ist. Gemessen wird der Abstand zwischen der auf dem Boden angesetzten Spitze des Stabs und der auf den Halmen aufliegenden Scheibe.“

zum Artikel: https://www.austrian-standards.at/ueber-normen/normen-im-alltag/em-2016-frankreich-fussball-und-seine-standards