Pressebericht zum Projekt in der italienischen Botschaft